Fachgruppen im Baugewerbe-Verband Niedersachsen

Straßen- und Tiefbau, Gleisoberbau, Landeskulturbau, Rohrleitungsbau

Zwei Drittel der Bauleistungen im Straßen- und Tiefbau werden von den baugewerblichen Fachbetrieben erbracht. Neben der Standardleistung Straßenbau übernehmen die baugewerblichen Straßen- und Tiefbaubetriebe immer mehr Spezialprojekte. Neu entwickelte Technologien und umweltfreundliche Materialien gewinnen eine immer größere Bedeutung. Recycling, die Wiederverwendung von Auf- und Abbruchmaterialien, wird immer wichtiger.
Zum Straßen- und Tiefbau gehören als Spezialgebiete der Kabelleitungstiefbau, der Eisenbahn-Oberbau und der Landschaftsbau.
In Zeiten leerer öffentlicher Kassen wird das Öffnen neuer Geschäftsfelder immer bedeutsamer. Straßen- und Tiefbauunternehmen sind daher zunehmend auch im Bereich Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb von Straßen durch private Investoren tätig.
Der Bereich Geothermie, d.h. die Nutzung der Erdwärme z.B. für die Eisfreihaltung von Fahrbahnbelägen ist nur ein Beispiel für zukunftsorientierte Geschäftsfelder eines Straßenbauunternehmens.

Aktuell

Aufhebung von öffentlichen Ausschreibungen – Landesfachgruppe Straßen- und Tiefbau bittet Mitglieder um Mithilfe

Immer wieder kommt es vor, dass Ausschreibungen aus verschiedenen Gründen aufgehoben werden. In § 17 VOB/A ist u. a. geregelt, dass eine Ausschreibung dann aufgehoben werden kann, wenn kein Angebot eingegangen ist, das den Ausschreibungsbedingungen entspricht, die Vergabeunterlagen grundlegend geändert werden müssen oder andere schwerwiegende Gründe bestehen. Oft wird von den Vergabestellen aber auch angegeben, dass nicht genügend finanzielle Mittel zur Realisierung des Bauvorhabens zur Verfügung stehen würden. Eine Budgetüberschreitung oder Markterkundung ist allerdings kein schwerwiegender Grund und lt. § 2 Abs. 5 VOB/A auch nicht zulässig.

 

Arbeitsstättenregel ASR A 5.2 „Straßenbaustellen“ veröffentlicht

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat im Gemeinsamen Ministerblatt Nr. 58/59 vom 21. Dezember 2018 die Arbeitsstättenregeln ASR A5.2 "Straßenbaustellen" bekannt gemacht.

 

Einheitliches digitales System für die Erfassung und Austausch von digita-len Prüfdaten im Straßenbau geplant

Das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) plant, für die zukünftige Straßenbaumaßnahmen Eignungsnachweise und Ergebnisse von Kontrollprüfungen einheitlich digital auf einer herstellerunabhängigen Datenplattform erfassen zu lassen.

 

Mitteilungsübersicht

Rundschreiben aktuell

Rundschreiben Straßen- und Tiefbau Nr. 05/2019

  1. FGSV hat die TL G SoB, TL SoB und ZTV SoB überarbeitet und die Entwürfe vorgelegt
  2. Merkblatt für Lärmarme Pflasterbauweise (M LP) - Neuerscheinung im FGSV-Verlag

 

Download nur für registrierte Mitglieder mit Fachgruppen Zugang.


Rundschreibenübersicht

 

Baugewerbe-Verband Niedersachsen · Baumschulenallee 12 · 30625 Hannover · (05 11) 9 57 57-0 · kontakt@bvn.de
Als registriertes Mitglied des BVN stehen Ihnen weitere Informationen und Downloads zur Verfügung.