Fachgruppen im Baugewerbe-Verband Niedersachsen

Straßen- und Tiefbau, Gleisoberbau, Landeskulturbau, Rohrleitungsbau

Zwei Drittel der Bauleistungen im Straßen- und Tiefbau werden von den baugewerblichen Fachbetrieben erbracht. Neben der Standardleistung Straßenbau übernehmen die baugewerblichen Straßen- und Tiefbaubetriebe immer mehr Spezialprojekte. Neu entwickelte Technologien und umweltfreundliche Materialien gewinnen eine immer größere Bedeutung. Recycling, die Wiederverwendung von Auf- und Abbruchmaterialien, wird immer wichtiger.
Zum Straßen- und Tiefbau gehören als Spezialgebiete der Kabelleitungstiefbau, der Eisenbahn-Oberbau und der Landschaftsbau.
In Zeiten leerer öffentlicher Kassen wird das Öffnen neuer Geschäftsfelder immer bedeutsamer. Straßen- und Tiefbauunternehmen sind daher zunehmend auch im Bereich Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb von Straßen durch private Investoren tätig.
Der Bereich Geothermie, d.h. die Nutzung der Erdwärme z.B. für die Eisfreihaltung von Fahrbahnbelägen ist nur ein Beispiel für zukunftsorientierte Geschäftsfelder eines Straßenbauunternehmens.

Aktuell

Autobahnbau – Absage von Aufträgen - Landesfachgruppe Straßen- und Tiefbau bittet um Mithilfe!

Es ist derzeit erkennbar, dass Ausschreibungen/ Vergaben von Autobahnbaumaßnahmen vermehrt zurückgezogen oder verschoben werden.

Die Vermutung liegt nahe, dass der Grund hierfür nicht coronabedingt sondern eher auf den Wechsel der Zuständigkeiten der Länder auf die Autobahn GmbH zurückzuführen ist.

Um diese Problematik zeitnah beim Bundesverkehrsministerium bzw. Bundesverkehrsminister erörtern zu können, bitten wir kurzfristig um Benennung konkreter Maßnahmen, die nicht zur Vergabe gekommen sind, zurückgezogen oder verschoben wurden.

Ansprechpartner ist der Geschäftsführer der Landesfachgruppe Straßen- und Tiefbau Carsten Woll, Tel. 05 11 / 9 57 57 - 24, E-Mail woll@bvn.de.

 

Seminar „Baustellenvorbereitung, Aufmaß und Abrechnung im Tief- und Straßenbau“ am 12. und 13. Februar 2020 in Hannover - Rückblick -

Aufgrund der positiven Rückmeldungen, die die Landesfachgruppe Straßen- und Tiefbau hinsichtlich der Umfrage für eine Fortbildung für Bauhelfer, Tiefbaufacharbeiter und Straßenbauer erreicht haben, konnte am 12. und 13. Februar 2020 im Haus der Bauwirtschaft in Hannover das Seminar „Baustellenvorbereitung, Aufmaß und Abrechnung im Tief- und Straßenbau“ stattfinden.

Der Referent Dipl.-Ing. Manfred Quebe aus Münster vermittelte den Teilnehmern notwendige Techniken und Hintergrundwissen, um Aufmaße korrekt zu erstellen und die zustehenden Leistungen zu erkennen. Anhand von Praxisbeispielen wies er auf typische Fehlerquellen hin, die den Unternehmen bares Geld kosten können.

 

Rundschreiben aktuell

Rundschreiben Straßen- und Tiefbau Nr. 06/2020

  1. Teer- und pechhaltiges Straßenbaumaterial:
    Verwertung und Entsorgung - Antwort der Bundesregierung
  2. Verfahren zur Beilegung von Meinungsverschiedenheiten gemäß Paragraf 18 Abs. 2 VOB/B im Zusammenhang mit Bauverträgen ab 1. Januar 2021
  3. Weiterbildung zum Fachingenieur / Fachbauleiter Pflasterbau
  4. Dämpfe und Aerosole aus Bitumen
    Dokumentation arbeitsmedizinische Voruntersuchung Bitumendämpfe - Typ-654
    Unterstützung durch die Bauunternehmen bis zum 30. September 2020 erforderlich.

Download nur für registrierte Mitglieder mit Fachgruppen Zugang.

Rundschreiben-Übersicht

 

Baugewerbe-Verband Niedersachsen · Baumschulenallee 12 · 30625 Hannover · (05 11) 9 57 57-0 · kontakt@bvn.de
Als registriertes Mitglied des BVN stehen Ihnen weitere Informationen und Downloads zur Verfügung.