Als registriertes Mitglied des BVN stehen Ihnen weitere Informationen und Downloads zur Verfügung.

Sollten Sie Fragen zur Registrierung oder Mitgliedschaft haben, hilft Ihnen die Mitgliederverwaltung unter kontakt@bvn.de oder (05 11) 9 57 57 0 gerne weiter.

 

 

Fachgruppe - Verband Niedersächsischer Zimmermeister (VNZ)

Nur für VNZ-Mitglieder

Zugang erhalten die Zimmererbetriebe, die den VNZ-/BDZ-Beitrag leisten.

Wünschen auch Sie eine VNZ-Mitgliedschaft, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle:
(0511) 95757-0
Frau Kuster

Aktuell

Deutscher Holzbaupreis 2018 - Auslobung

Nach einem erfolgreich verlaufenem ersten niedersächsischen Holzbauwettbewerb werden nun zum zweiten Mal innovative Holzbaukonzepte aus dem gesamten Spektrum des Bauens gesucht.

Die Auslobung erfolgt durch den Landesmarketingfonds Holz des 3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e.V. und den Landesbeirat Holz e.V. Beide Initiativen werden von Institutionen und Unternehmen des Clusters Forst und Holz (und somit auch seitens des VNZ) getragen. Die Schirmherrschaft für den Holzbaupreis 2018 hat die Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Barbara Otte-Kinast übernommen. Der Holzbaupreis Niedersachsen wird realisierte Gebäude auszeichnen, die überwiegend aus Holz und Holzwerkstoffen sowie weiteren nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Vorrangiges Ziel ist es, die Verwendung und Weiterentwicklung unseres ressourcenschonenden, umweltfreundlichen und nachhaltigen Baustoffes zu fördern.

Bewerbungen können aus dem gesamten Spektrum des Bauens kommen. Der Bereich "Bauen im Bestand" beinhaltet z. B. Umbauten, Aufstockungen oder energetische
Sanierungen eines vorhandenen Bauwerks, wobei jede Gebäudeart und -nutzung zugelassen ist. Diese Bandbreite gilt auch im Bereich "Neubau", hier sind es z. B. Anbauten, Einzelbauwerke, Gebäudegruppen oder Ingenieurbauwerke wie Brücken, Türme etc.

In die Bewertung fließen die gestalterische Qualität und im Sinne der Nachhaltigkeit umweltfreundliche und ressourcensparende Aspekte ein. Der Lebenszyklus der Bauwerke hinsichtlich Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit in Betrieb und Unterhalt bis hin zur Recyclingfähigkeit wird berücksichtigt. Bauwerke und Gebäudekomponenten sollen insgesamt ein zukunftsweisendes Gesamtkonzept darstellen.

Dotiert werden die prämierten Bauten mit Preisgeldern von insgesamt 12.000 Euro. Neben den Preisen werden Anerkennungen vergeben. Eine unabhängige, hochkarätig besetzte Jury entscheidet über die Preisvergaben. Zur Teilnahme sind insbesondere private und öffentliche Bauherren, Architekten, Bauingenieure sowie Handwerksbetriebe aufgerufen. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass die Bauwerke im Zeitraum zwischen Januar 2016 und Juni 2018 fertiggestellt wurden und der Standort der eingereichten Gebäude sich innerhalb des Bundeslandes Niedersachsen befindet. Die Ausschreibung läuft bis zum 15. August 2018.

Alle wichtigen Informationen und Unterlagen zum Holzbaupreis Niedersachsen 2018 finden Sie auf der Internetseite www.holzbaupreis-niedersachsen.de zum Download. Bei Fragen oder Hinweisen zum Holzbaupreis wenden Sie sich gerne an Herrn Martin Hanke vom 3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e. V. (Tel 0551/3 07 38-11 oder hanke@3-n.info).

 

 

 

Beobachtungszeitraum für Tarifstelle 110 "Zimmererarbeiten"

Der Beoachtungszeitraum für die Tarifstelle 110 "Zimmererarbeiten" endet noch in diesem Jahr.

Nach Auswertung der Zahlen wird dann entschieden, ob die Zimmerer ab 2020 wieder in die Tarifstelle 100 zurückkehren können oder in der Tarifstelle 110 verbleiben. Für den Beobach-tungszeitraum für die Tarifstelle 110 „Zimmererarbeiten" werden die Jahre 2016, 2017 und 2018 herangezogen.

Im Namen von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes appellieren die Herren Peter Aicher (Vorsitzender von Holzbau Deutschland) und Erwin Taglieber (Vertreter der Arbeitgeber im Vorstand der BG BAU und Mitglied des Runden Tisches „Sichere Bauprozesse im Zimmererhandwerk") im beigefügten Schreiben erneut an alle Zimmerer- und Holzbauunternehmen, in ihren Bemühungen um mehr Arbeitssicherheit nicht nachzulassen.

Diesem Appell können wir uns nur anschließen. Neben weiteren detaillierten Informationen zum Beobachtungszeitraum enthält das Schreiben wichtige Hinweise zu unterstützenden Maßnahmen.

Anlage

 

 

 

 

"Natürlich Holz"–Kampagne erfolgreich über die Landtage Nord (Oldenburg/Wüsting) vom 18. - 21. August 2017 gestartet

Auch in diesem Jahr boten die Landtage Nord in Wüsting (Oldenburg) eine Plattform zur Darstellung des modernen Holzbaus. Zusammen mit weiteren mittelständischen Unternehmen aus der Region nutzte Zimmermeister Heiko Posegga erneut die Gelegenheit, um im direkten Kundenkontakt für unseren Baustoff und die damit einhergehenden Lösungen zu werben.

Trotz durchwachsener Wetterbedingungen zählten die Landtage Nord 2017 - verteilt auf vier Ausstellungstage - rund 70.000 Besucher. Der VNZ-Informationsstand war mit Herrn Hans-Peter Mahrholdt erneut hervorragend besetzt. Neben der Bereitstellung einer Vielzahl an Informationsschriften konnten auch im direkten Gespräch die ersten Informationen zum Holzbau offeriert werden. Die Resonanz des Publikums zeigte es; Unwissenheit und Informationsdefizite seitens der potentiellen Holz-Häuslebauer existieren weiterhin. Daher sind Veranstaltungen wie diese der richtige Ansatz um die niedersächsische Holzbauquote zu festigen bzw. auszubauen und somit Umsätze für unsere gesamte Branche zu generieren.

Neben dem allgemeinen Messepublikum ließ sich auch die diesjährige Eröffnungsrednerin der Landtage Nord, Frau Gitta Connemann (stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion), nicht die Gelegenheit nehmen, sich im direkten Austausch mit Herrn Posegga über die Belange des bauausführenden Handwerks zu informieren. So fand auch das Thema Fachkräftemangel seinen Platz im Rahmen dieser gelungenen Veranstaltung.

 

* Diese Veranstaltung wurde seitens des Landesbeirates Holz, dem VNZ sowie den direkt beteiligten Betrieben nebst Zulieferpartnern finanziell unterstützt.

 

 

 

Mitteilungenübersicht

 

Baugewerbe-Verband Niedersachsen · Baumschulenallee 12 · 30625 Hannover · (05 11) 9 57 57-0 · kontakt@bvn.de