Die Berufe in der Bauwirtschaft

Feuerungs- und Schornsteinbauer

Feuerungs- und Schornsteinbauer

Spezialisten mit Überblick
Feuer so richtig zähmen können, das hat Menschen seit Urzeiten beschäftigt. Auch heute steht dieses Spezialwissen immer noch hoch im Kurs. Der Bau von Schornsteinen für die Industrie, Fernheizwerke, Blockheizkraftwerke usw., dazugehörige Rauchgaskanäle, feuerfeste Auskleidungen für Industrieöfen usw., bis zur Herstellung der feuerfesten Auskleidung in Müllverbrennungsanlagen gehören zu unseren Aufgaben. Zur Entlastung der Luft durch Verminderung der Schadstoffe bauen wir auch mal einen 300 m hohen Schornstein.

Wir packen´s an
In der Industrie spielen feuerfeste und wärmedämmende Baustoffe eine große Rolle. Tragende Konstruktionen von Öfen und Feuerungsanlagen jeglicher Art sind vor den dort auftretenden - bis zu 1400 °C - hohen Temperaturen zu schützen. Nicht nur in der chemischen und keramischen sowie in der Hüttenindustrie, bei Raffinerien, Dampferzeugern usw. ist unser Know-how und Können gefragt. Genauso gehört die Konstruktion und die Montage von Blitzschutzeinrichtungen zu unserem Aufgaben- bereich.

Beruflicher Aufstieg vorgeplant
Berufliche Ziele können sein: Vorarbeiter, Werkpolier (auch mit Prüfung), Geprüfter Polier, Feuerungs- und Schornsteinbauermeister. Für Betriebsleiter- und Geschäftsführerpositionen oder um sich als Bauunternehmer selbstständig machen zu können, muss man seinen Meister machen. Damit kann man auch das Fachstudium zum Diplom-Ingenieur (Ingenieurbau bzw. Architektur) aufnehmen.

Fit muss man sein

Körperlich gesund sollte man sein. Außerdem sind Gewandtheit, handwerkliche Begabung, schnelle Auffassungsgabe, Verantwortungsgefühl und Gewissenhaftigkeit gefragt.

 

Flyer zum Beruf des Feuerungs- und Schornsteinbauers

 

Baugewerbe-Verband Niedersachsen · Baumschulenallee 12 · 30625 Hannover · (05 11) 9 57 57-0 · kontakt@bvn.de
Als registriertes Mitglied des BVN stehen Ihnen weitere Informationen und Downloads zur Verfügung.