BVN Aktuell

Berufsbildung im Baugewerbe. Statistik

Die Zahl der Lehrlinge im Baugewerbe hat sich in der Zeit vom 1. Juli 2018 bis zum 30. Juni 2019 in den alten Bundesländern (ohne Berlin/West) um 4,0 % auf 30.650 und in den neuen Bundesländern (ohne Berlin/Ost) um 12,4 % auf 5.135 erhöht.

Aus den statistischen Zahlen der Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft, Wiesbaden, sowie der Sozialkassen des Berliner Baugewerbes über die Berufsausbildung im Baugewerbe (Stand: 30. Juni 2019) ergibt sich folgende Entwicklung:

I. Alte Bundesländer

  1. Am 30. Juni 2018 waren 29.464 Ausbildungsplätze registriert. Diese Zahl erhöhte sich bis zum 30. Juni 2019 um 1.186 = 4,0 % auf 30.650.
  2. Die Zahl der Lehrlinge im 1. Lehrjahr hat sich von 10.332 um 555 = 5,4 % auf 10.887 erhöht.
  3. Die Zahl der Lehrlinge im 2. Lehrjahr hat sich von 10.874 um 498 = 4,6 % auf 11.372 erhöht.
  4. Die Zahl der Lehrlinge im 3. und 4. Lehrjahr (einschließlich derjenigen, die eine Wiederholungsprüfung ablegen müssen) erhöhte sich von 8.258 um 133 = 1,6 % auf 8.391.
  5. Die Zahl der Ausbildungsbetriebe hat sich von 12.585 um 68 = 0,5 % auf 12.653 erhöht.
  6. Die Leistungen der Kasse an Ausbildungsbetriebe (Erstattung der Ausbildungsvergütungen, der überbetrieblichen Ausbildungskosten, der Fahrtkosten sowie der Urlaubsvergütungen) erhöhten sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 121,28 Mio. Euro um 8,26 Mio. Euro = 6,8 % auf 129,54 Mio. Euro.

II. Neue Bundesländer

  1. Am 30. Juni 2018 waren 4.570 Ausbildungsverhältnisse registriert. Diese Zahl erhöhte sich bis zum 30. Juni 2019 um 565 = 12,4 % auf 5.135.
  2. Die Zahl der Lehrlinge im 1. Lehrjahr erhöhte sich von 1.973 um 230 = 11,7 % auf 2.203.
  3. Die Zahl der Lehrlinge im 2. Lehrjahr erhöhte sich von 1.530 um 239 = 15,6 % auf 1.769.
  4. Die Zahl der Lehrlinge im 3. und 4. Lehrjahr (einschließlich derjenigen, die eine Wiederholungsprüfung ablegen müssen) erhöhte sich von 1.067 um 96 = 9,0 % auf 1.163.
  5. Die Zahl der Ausbildungsbetriebe erhöhte sich von 1.873 um 127 = 6,8 % auf 2.000.
  6. Die Leistungen der Kasse an Ausbildungsbetriebe (Erstattung der Ausbildungsvergütungen, der überbetrieblichen Ausbildungskosten, der Fahrtkosten sowie der Urlaubsvergütungen) erhöhten sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 21,58 Mio. Euro um 3,19 Mio. Euro = 14,8 % auf 24,77 Mio. Euro.

III. Alte und neue Bundesländer (ohne Berlin)

Am 30. Juni 2018 waren 34.034 Ausbildungsverhältnisse registriert. Diese Zahl erhöhte sich bis zum 30. Juni 2019 um 1.751 = 5,1 % auf 35.785.
Die Zahl der Ausbildungsbetriebe hat sich von 14.458 um 195 = 1,4 % auf 14.653 erhöht.

Die Leistungen der Kasse an Ausbildungsbetriebe erhöhten sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 142,85 Mio. Euro um 11,46 Mio. Euro = 8,0 % auf 154,31 Mio. Euro.

Übersicht der Mitteilungen

 

Baugewerbe-Verband Niedersachsen · Baumschulenallee 12 · 30625 Hannover · (05 11) 9 57 57-0 · kontakt@bvn.de
Als registriertes Mitglied des BVN stehen Ihnen weitere Informationen und Downloads zur Verfügung.