Deutsche Meisterschaft in den Bauberufen: Zwei Niedersachsen holen Bronze

Die Gewinnerinnen und Gewinner der 71. Deutsche Meisterschaft in den Bauberufen stehen fest. Knapp 60 Handwerksgesellen und -gesellinnen traten in acht Gewerken an. Mit dabei zwei Niedersachsen, die in zwei Gewerken Bronze holen konnten.

Die Nachwuchshandwerkerinnen und -handwerker traten vom 12.-14.11.2022 in ein- bis dreitägigen Wettbewerben an: Beton- und Stahlbetonbauer, Brunnenbauer, Estrichleger, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Maurer, Straßenbauer, Stuckateur und Zimmerer. Zugelassen waren die Landessieger der jeweiligen Berufe.

Bei insgesamt sechs der acht Gewerke kämpften Teilnehmende aus Niedersachsen um einen Platz auf dem Treppchen. Zwei junge Gesellen schafften es und überzeugten mit ihrer Leistung für den jeweils dritten Platz ihres Bauhandwerks. Im Maurergewerk ging Bronze an Paul Sadowski (20) aus Wolfsburg (Niedersachsen). Der Niedersachse absolvierte seine Ausbildung bei der Klinger Bauunternehmen GmbH & Co. KG in Bahrdorf. Im Fliesenlegerhandwerk holte Brian Wessels (20) aus Westerstede (Niedersachsen) den dritten Platz und erhielt Bronze. Der Niedersachse absolvierte seine Ausbildung beim Fliesenfachbetrieb Thorsten Schipper in Bad Zwischenahn.

Aufgabe der Maurer
Bei den Maurern stand ein Teilmodul der Maurer-Weltmeisterschaft aus dem Jahr 2013 zur Prüfung. Zwei Tage hatten die elf Teilnehmer Zeit, um ein Modell des Brandenburger Tors mit einer Höhe von 1,66 Meter zu mauern. Dabei waren vor allem das vorgegebene Putzmodul innerhalb des Tores, die einzelnen lotrechten Pfeiler sowie eine aus verspringenden Steinen bestehende Rollschicht eine Herausforderung. Hinzu kam ein zweites Mauerstück, das hinter dem Tor aufgebaut durch die Pfeiler zu erblicken war.

Aufgabe der Fliesenleger
Die Teilnehmer fertigten zwei Werkstücke. Am ersten Tag galt es, ein dreifarbiges Fliesenbild zu legen, das den Berliner Bären zeigt. Die Außenmaße betrugen 1,79 x 1,49 Meter. Am zweiten Tag mussten Fliesen geschnitten und gelegt werden in Form des Berliner Fernsehturms. Dabei war die Maßgenauigkeit bei beiden Werkstücken das Wichtigste.

Die 71. Deutschen Meisterschaften – Nachwuchsprofis am Bau
„Mit einer Ausbildung am Bau können junge Menschen den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere in der Branche legen. Das können wir gerade bei solchen Events wie in den letzten Tagen sehen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, dem größten und ältesten Bauverband

in Deutschlands, Felix Pakleppa, bei der Siegerfeier am Montagabend. Gerade die mittelständischen Unternehmen der Baubranche engagieren sich für das weltweit anerkannte deutsche System der Berufsausbildung, betonte der Hauptgeschäftsführer: „80 Prozent der Branchenlehrlinge werden in einem kleinen oder mittelgroßen Betrieb ausgebildet."

Die Bauwirtschaft ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland und beschäftigt in rund 79.000 Unternehmen rund 911.000 Beschäftigte. Dabei werden knapp 80 % der Lehrlinge in den inhabergeführten, mittelständischen Unternehmen des Deutschen Baugewerbes ausgebildet. Die Branche investiert dafür gut 700 Mio. Euro jährlich in die Ausbildung.

Partner und Sponsoren des Wettbewerbs
Gastgeber des vom ZDB ausgerichteten Wettbewerbs war der Lehrbauhof Berlin, Berufsförderungswerk der Fachgemeinschaft Berlin und Brandenburg gGmbH. Hauptsponsor der Deutschen Meisterschaft ist die Zertifizierung Bau GmbH; dar-über hinaus wird der Wettbewerb unterstützt von Holzbau Deutschland Leistungspartner, der STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, von SOKA-BAU und der Wienerberger AG.
Weitere Informationen zu der Deutschen Meisterschaft in den Bauberufen sowie Bildmaterial finden Sie auf www.zdb.de

Pressekontakt
Anne Minnerup
Abteilungsleitung

Telefon: 0511 / 9 57 57 - 37
Telefax: 0511 / 9 57 57 - 97

minnerup@bvn.de

Janina Wittlif (in Elternzeit)
Mitarbeiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05 11 / 9 57 57 - 36
Telefax: 05 11 / 9 57 57 - 97

wittlif@bvn.de

Registrierte Mitglieder erhalten Zugriff auf detaillierte Informationen und Dokumente.

Eingeloggt bleiben

Als registriertes Mitglied des BVN stehen Ihnen weitere Informationen und Downloads zur Verfügung.