BVN Aktuell

180 Stationen in dreieinhalb Monaten: IdeenExpo geht mit Roadshow auf Tour

On The Road Again: Ab sofort tourt die IdeenExpo-Roadshow quer durch die gesamte Republik – und verkürzt damit die Zeit bis zur achten Auflage von Europas größtem Jugend-Event für Technik- und Naturwissenschaften. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und der Aufsichtsratsvorsitzende der IdeenExpo GmbH Dr. Volker Schmidt gaben am Dienstag, 15. März, vor rund 200 Schülerinnen und Schüler an der Albert-Einstein-Schule in Laatzen den Startschuss für die Tour.

An insgesamt 180 Stationen macht die Roadshow in den kommenden dreieinhalb Monaten Halt. Vom 2. bis 10. Juli lädt die IdeenExpo 2022 dann unter dem Motto „Mach doch einfach!" auf das Messegelände Hannover. Und der Baugewerbe-Verband Niedersachsen ist auch dabei und stellt die 18 Bauberufe und ihre Vielseitigkeit vor.

„Die IdeenExpo ist ein niedersächsisches Erfolgsprojekt, ein Leuchtturm mit einer Strahlkraft, die längst weit über Niedersachsen hinaus reicht. Das zeigen die hohen Besucherzahlen aus allen Bundesländern", sagte Dr. Volker Schmidt, Aufsichtsratsvorsitzender der IdeenExpo GmbH, und fügt hinzu: „Deswegen ist es nur konsequent, dass die Roadshow auch in ganz Deutschland Station macht." Schmidt weist darauf hin, dass die Vorfreude auf die Veranstaltung von Tag zu Tag wächst: „Der Countdown läuft! Wir geben heute den Startschuss für die achte große IdeenExpo, die von vielen Jugendlichen in ganz Deutschland nach zwei Corona-Jahren sehnlichst erwartet wird. In 109 Tagen ist es so weit. Dann heißt es wieder: Mach doch einfach!"

Dass die IdeenExpo ein unvergessliches Event ist, das findet auch der Niedersächsische Ministerpräsident. „Die Ideen Expo ist stets ein Highlight für junge Menschen in Niedersachsen – in diesem Jahr dürfte die Begeisterung besonders groß sein. Allzu lange hat die Corona-Pandemie direkte Eindrücke aus der Arbeitswelt erschwert. Besuche im Unternehmen waren schwierig, Praktika kaum möglich. Gerade Jugendliche, die kurz vor der Entscheidung für einen Ausbildungsberuf stehen, werden sich auf diese Darbietungen aus ganz unterschiedlichen Berufsfeldern freuen. Sie werden die vielen Möglichkeiten, Dinge auszuprobieren, nutzen und mit jungen Auszubildenden oder erfahrenen Berufspraktikern ins Gespräch kommen. Auch ich freue mich, dabei zu sein, das bunte Treiben auf der IdeenExpo 2022 werde ich in diesem Jahr besonders genießen", sagte Ministerpräsident Stephan Weil.

Bei der Roadshow der IdeenExpo gehen mehrere Mitmachexponate und ein umfangreiches Informationsangebot zum Event mit auf Tour. So können die Interessierten etwa den „Robot Code" kennen lernen, bei dem die Bewegungen eines Roboterarms programmiert werden können. Oder aber sie werden zum „Aero Dynamics Designer". Dabei formen sie ihr eigenes Fahrzeug und beobachten, wie sich das Strömungsverhalten je nach Form verändert – was auch für den CO2-Ausstoß von Bedeutung ist. Beim Exponat „Laser Maze" können sie sich mittels eines Lasers durch ein Spiegellabyrinth navigieren. Und das „Energy Bike" veranschaulicht, wie mit der eigenen Körperkraft Strom erzeugt werden kann.

„Durch die Exponate lernen wir Neues, womit wir bisher nicht unbedingt in Kontakt kamen. Vor allem Motoren haben mich bisher sehr interessiert. Ich bin also technikbegeistert. Jetzt habe ich noch viele weitere Einblicke", sagt der 15-jährige Valentin. Dass die Roadshow ausgerechnet an ihrer Schule startet, finden die Schülerinnen und Schüler super: „Ich denke, dass der Auftakt der IdeenExpo-Roadshow an unserer Schule stattfindet, ist auch eine sehr gute Möglichkeit, dass sich unsere Schule zeigen kann. Die Kombination von IdeenExpo und Albert-Einstein-Schule passt sehr gut", sagt Dominik (16) und Laura (15) ergänzt: „An unserer Schule werden sehr viele schöne Dinge organisiert. Dass die Roadshow der IdeenExpo hier ihren Auftakt feiert, gehört definitiv dazu."
Die IdeenExpo-Roadshow fährt sowohl gezielt Schulen als auch öffentliche Orte wie Marktplätze an. Zu den Stationen gehören Metropolen wie Berlin und München ebenso wie Orte wie Hofgeismar in Hessen und Langelsheim in Sachsen-Anhalt. Weitere Informationen zu der IdeenExpo-Roadshow gibt es hier,

Über die IdeenExpo
Mit dem Ziel, junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, wurde die IdeenExpo 2007 als gemeinsame Initiative der Politik und Wirtschaft gegründet. Alle zwei Jahre zeigen Unternehmen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen auf dem Messegelände Hannover Innovationen in den MINT-Berufsfeldern (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Die IdeenExpo gilt als Europas größtes Jugend-Event dieser Art.

Veranstalter ist die IdeenExpo GmbH, deren Gesellschafter die Norddeutsche Wirtschaftsholding GmbH (für NiedersachsenMetall), die IHK Projekte Hannover GmbH (für die IHK Hannover), die Dienstleistungsgesellschaft der Norddeutschen Wirtschaft GmbH (für die Unternehmerverbände Niedersachsen) und das Land Niedersachsen sind.

Übersicht der Mitteilungen

 

Baugewerbe-Verband Niedersachsen · Baumschulenallee 12 · 30625 Hannover · (05 11) 9 57 57-0 · kontakt@bvn.de
Als registriertes Mitglied des BVN stehen Ihnen weitere Informationen und Downloads zur Verfügung.