BVN Aktuell

BVN Position: Infrastrukturfinanzierung

Der Baugewerbe-Verband Niedersachsen positioniert sich zur Infrastrukturfinanzierung: Deutschland ist auf dem Weg in die Sackgasse.

Der Erfolg unseres Landes als Industriestandort beruht auch auf einer verlässlichen Infrastruktur. Eine intakte Infrastruktur wird auch in Zukunft – und wahrscheinlich noch mehr – eine zwingende Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg des Standortes Deutschland und für den Wohlstand der Menschen sein, die hier leben.

In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten haben wir zu wenig in die Infrastruktur investiert und sind auf Verschleiß gefahren.

Um die Infrastruktur, die einen großen Teil unseres Volksvermögens ausmacht und für die die öffentliche Hand als Eigentümer verantwortlich ist, instandhalten zu können, investieren wir zu wenig. Statt zurzeit rund 10,5 Mrd. Euro müssten für den Erhalt von Straßen, Schienen- und Wasserwegen regelmäßig rund 14 Mrd. Euro ausgegeben werden.

Vollständige BVN Position zur Infrastrukturfinanzierung

 

 

Pressekontakt: Christina Blinde,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
0511 - 9 57 57 37, blinde@bauverbaende-nds.de

Übersicht der Mitteilungen

 

Baugewerbe-Verband Niedersachsen · Baumschulenallee 12 · 30625 Hannover · (05 11) 9 57 57-0 · kontakt@bvn.de
Als registriertes Mitglied des BVN stehen Ihnen weitere Informationen und Downloads zur Verfügung.