Handwerk mit FiF – Frauen in Führung

Nach drei erfolgreichen Durchgängen geht „Handwerk mit FiF" mit dem Schwerpunkt „nachhaltig führen" in die vierte Runde. FiF steht für „Frauen in Führung" und ist ein Angebot zum Auf- und Ausbau der Führungskompetenzen von Frauen im Handwerk, das bisher bereits über 70 Frauen mit Führungsperspektiven nutzten.

Vielleicht haben Sie eine Mitarbeiterin in Ihrem Betrieb, die Sie fördern möchten oder die mehr Verantwortung in Ihrem Betrieb übernehmen soll? Dann ist das Angebot der Handwerkskammer Hannover Projekt- und Servicegesellschaft „Handwerk mit FiF" eine sehr gute Gelegenheit zum Jahresbeginn!

Nach drei erfolgreichen Durchgängen geht „Handwerk mit FiF" mit dem Schwerpunkt „nachhaltig führen" in die vierte Runde.
FiF steht für „Frauen in Führung" und ist ein Angebot zum Auf- und Ausbau der Führungskompetenzen von Frauen im Handwerk, das bisher bereits über 70 Frauen mit Führungsperspektiven nutzten.
Neben einer individuellen Karriereberatung und Coachings sowie regelmäßigem Austausch mit erfahrenen Mentorinnen durchlaufen die Teilnehmerinnen in zwei Jahren ein attraktives und exakt auf sie zugeschnittenes Weiterbildungsprogramm mit insgesamt 300 Stunden.

Mit dem Schwerpunkt „Nachhaltigkeit" wurden einige der Qualifizierungsbausteine zu diesem Thema ausgewählt, um die Teilnehmerinnen zum verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen zu sensibilisieren und Kompetenzen aufzubauen, die sie in einem nachhaltig wirtschaftenden Betrieb unterstützen. Ein zusätzlicher Schwerpunkt und nachhaltiger Effekt liegt vor allem in der Vernetzung von Frauen in den Handwerksbetrieben.

Stimme einer ehemaligen Teilnehmerin:
„In jedem Fall hat FiF mich fachlich und persönlich sehr viel weitergebracht".
Vanessa Gluth
Heizungsbau- und Installateurmeisterin
Bad & Wärme Manfred Meyer GmbH

Das innovative Angebot wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Der Eigenanteil liegt bei 125 Euro im Monat.

Die Voraussetzungen zur Teilnahme sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • ein Beschäftigungsverhältnis in einem Handwerksbetrieb (die Teilnahme von Betriebsinhaberinnen von Unternehmen mit unter 50 Beschäftigten ist möglich)
  • die Freistellung durch den/die Arbeitgeber*in

Die Anzahl der Plätze sind limitiert – der Start ist für den 1. Februar 2023 geplant. Bereits im März/April starten die ersten Coachings und Seminare.

Wenn Sie dieses Angebot auf den ersten Blick anspricht, werfen Sie gern einen Blick auf den beiliegenden Flyer oder besuchen Sie gerne die Homepage: www.hwk-psg.de/fif
Das Bewerbungsformular können Sie auch direkt für die Anmeldung nutzen.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie gern Sarah Mai:
Tel.: 05131 9910-122 oder mobil: 0176 46671571
E-Mail: fif@hwk-psg.de

Registrierte Mitglieder erhalten Zugriff auf detaillierte Informationen und Dokumente.

Eingeloggt bleiben

Als registriertes Mitglied des BVN stehen Ihnen weitere Informationen und Downloads zur Verfügung.