Pressemitteilung

12.10.2016

Die besten Gesellen in den Bauberufen gekürt - Sieben Niedersachsen nehmen an den Deutschen Meisterschaften teil

Beim Leistungswettbewerb der Bauberufe wurden am Montag, den 10. Oktober 2016, in Berenbostel und Mellendorf die Niedersachsensieger der Bauberufe ermittelt. In insgesamt sieben Gewerken werden in diesem Jahr junge Gesellen aus Niedersachen am Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Bundesebene teilnehmen.

Die Landessieger

Mit der höchsten Punktzahl aller Sieger (95 von 100 Punkten) qualifizierte sich der Landessieger der Maurer Niko Schröder (Breddorf). Ebenfalls in die letzte Runde des Leistungswettbewerbes hat es der Beton- und Stahlbetonbauer Jonas Knaak (Lauenbrück) geschafft. Die beste Arbeitsprobe bei den Fliesen-, Platten- und Mosaiklegern legte Marcel Bonnet (Leer) ab. Auch Johannes Raßow (Giesen) überzeugte mit seiner Leistung und schaffte somit den Sprung ins Bundesfinale der Zimmerer. Die niedersächsischen Straßenbauer werden auf Bundesebene durch Sascha Adden (Großheide) vertreten. Die Werksteinhersteller schicken den Landessieger Patrick Otto (Duderstadt) für Niedersachsen ins Rennen. Marcel Reiter (Neustadt) vervollständigt das niedersächsische Team und tritt beim Bundeswettbewerb der Estrichleger an.

Hintergrund

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks bietet Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit den Besten ihres Faches zu messen. Er findet auf Ebene der Handwerkskammern sowie auf Landes- und Bundesebene statt. In einem bestimmten Zeitrahmen müssen von den jungen Gesellen arbeitstypische Aufgaben erfüllt werden. Die Zimmer hatten zum Beispiel in rund sechs Stunden eine anspruchsvolle Dachkonstruktion aus Holz zu bauen.

Der Leistungswettbewerb verfolgt unter anderem das Ziel, begabte Jugendliche, die als Preisträger hervorgehen, in ihrer beruflichen Entwicklung weiter zu fördern.

Vom 12. bis zum 14. November 2016 werden in Mölln in diesem Jahr die Bundessieger ermittelt. Die Zielsetzung des niedersächsischen Baugewerbes ist klar: „Wir hoffen, dass wir an dem guten Ergebnis aus dem letzten Jahr anknüpfen können und wieder mindestens einen Bundessieger aus Niedersachsen in den Baugewerken beglückwünschen dürfen", teilt Wilhelm Reihl, Abteilungsleiter Aus- und Weiterbildung des Baugewerbe-Verbandes Niedersachsen, mit.
PLW Landessieger 2016

 

Pressekontakt: Jan Loleit,
Pressesprecher Baugewerbe-Verband Niedersachsen (BVN),
0511 - 9 57 57 36, loleit@bauverbaende-nds.de

Übersicht der Mitteilungen

 

Baugewerbe-Verband Niedersachsen · Baumschulenallee 12 · 30625 Hannover · (05 11) 9 57 57-0 · kontakt@bvn.de